die fragen meiner klienten

und die botschaften und antworten ihrer hunde

Naiina, Niev & najima !

das lebhafte rudel und 3 verschiedene persönlichkeiten

Ich und mein Hunderudel, bestehend aus drei total unterschiedlichen Charakteren, leben in Zürich. Wir sind so froh, haben wir Ines, die Botschafterin der Hunde, gefunden und konnten trotz der geografischen Distanz, so ein tolles Online-Tierkommunikations-programm durchlaufen.


Naiina hatte schon einmal Welpen und ich wollte erfahren, ob sie das gerne nochmals erleben würde. Ausserdem wollte ich wissen, wie sie zu einem dritten Rudelmitglied stehen würde.  Ines empfing ein klares NEIN zu der Frage der Welpen und die Antwort, dass sie kein Problem mit weiteren Hunden hat, es aber klar sein müsse, dass sie immer der Boss bleiben würde :-) Ganz typisch, für meine stolze und dominante Rudelführer-Field-Spaniel-Hündin.

Niev, meine Hündin die immer etwas aufgeregt durch die Welt zieht, viele Hunde und Menschen anbellt (ich war schon bei drei Hundetrainern deswegen aber nichts half), gab Ines zu verstehen, dass sie nicht "korrigiert" werden will. Sie möchte anerkannt und dafür gelobt werden, dass sie einen tollen Job als "Sicherheitsbeauftrage" unseres Mensch-Hund-Rudels erledigt. Ausserdem würde sie gerne mehr "Kopfarbeit" haben und noch mehr ihre unbändige Energie ausleben dürfen.

 

Das veränderte ALLES! Kein Wunder funktionierten die klassischen Hunde-Erziehungsmethoden bei ihr nicht! Als ich begann, sie für ihren Einsatz zu loben und zu belohnen, stellte sie das Bellen nach einer ersten kurzen Ansage, dass sich ein fremdes Rudel uns näherte, sofort ein. Lob anstelle von Korrektur macht sie so viel ausgeglichener und ruhiger, ich staune jeden Tag aufs Neue. Dass ich jetzt ihr Futter auf dem Spaziergang verstecke und sie sich alles "erarbeiten" muss, findet sie der Hammer!

 

Najima ist ein Strassenhund und ich hatte einige Fragen zu Ihrer Vergangenheit und zur richtigen Platzierung bzw. Familie für Sie. Najima hat Ines die Bilder ihrer Zeit auf der Strasse gezeigt und wovor sie heute noch sehr viel Angst hat und was sie auf keinen Fall wieder erleben möchte! Sie hat Ines auch klar gesagt, dass sie sich unsicher fühlt und eine starke Führung und Vertrauensperson braucht. 

 

Ines ist sehr intuitiv, sensitiv und ein Hunde-Profi! Sie kommt sofort an den Kern der Sache und auf einmal lösen sich Knoten von ganz alleine. Statt Hundetrainings zeigt sie uns Menschen, wie wir die Botschaft unserer Lieblinge verstehen lernen und zusammen mit dem Hund, das Ziel auf eine gelassene Art erreichen können. Ausserdem kann sie in der Geschichte des Hundes lesen, klare Bilder aus der Vergangenheit sehen und weiss ganz genau, wie der Hund tickt und was er braucht. Ich kann nur sagen, jede Hundehalterin sollte die Botschaften Ihres Hundes von Ines bekommen.

America Sidonia Fiorillo, Zürich

Kimmi, bald 16 jahre jung !

und ihre botschaft, was sie in dieser lebensphase braucht

"Herzlichen Dank, liebe Ines, dass Du meinem Frauchen erzählt hast, was ich jetzt gern mag und nötig habe. Als ältere Dame hat man so seine Ansprüche und mein Frauchen hat alles gut umgesetzt was Du ihr in meinem Namen durchgegeben hast. Und das sie die Leckerli jetzt nur noch im Wohnzimmer verteilt, finde ich ganz toll. Und jetzt, wo sie weiß worauf es mir ankommt, erfüllt sie alle meine Bedürfnisse."  Kimmi

 

Als Frauchen von Kimmi wollte ich wissen, wie es ihr geht und wie ich ihr ihrem Alter das Leben so angenehm wie möglich gestalten kann. Was möchte und braucht Kimmi in dieser Lebensphase genau?

 

Kimmi hat Ines erzählt, dass Sie gerne warmes Essen haben möchte und weiterhin die tollen Massagen geniessen will. Allerdings möchte sie die Massagen auch auf dem Brustkorb und den Vorderpfoten bekommen. Ganz wichtig ist ihr, dass sie immer zugedeckt wird, weil ihr Wäre so gut tut.

 

Ich konnte Kimmi in den Beschreibungen von Ines ganz genau wieder erkennen. Ich habe mich nach der Tierkommunikations-Session richtig glücklich gefühlt, weil  ich erfahren konnte, was unsere alte Dame nun gern hat. Da war doch einiges, dass ich nicht auf dem Schirm hatte. Inzwischen habe ich auch entdeckt, was und wann sie etwas von dem, was Ines mir mitgeteilt hat, haben möchte.

Brigitte Berg mit Kimmi, Hoofddorp

warum Chuck ?

warum gerade dein hund bei dir ist und nicht sonst wo

"Ines, bitte sag meinen Menschen, ich mag aktive Spaziergänge und intensive Suchspiele, ich liebe das! Ich möchte auch Kuscheleinheiten, die übrigens sehr ausgiebig ausfallen dürfen! Meine Essensportionen könnten bitte bitte grösser sein.

Ich fühle mich kerngesund, voller Energie, die ich ausleben möchte und bitte sag meiner Familie auch noch, dass ich nicht gerne alleine bin. Warum ich mir sie als meine Familie ausgesucht habe und was die Lernaufgabe hinter all dem ist, habe ich dir gezeigt. Das halten wir aber schön privat."  Chuck

 

Wir wollten wissen, ob es unserem Chuck gut geht mit uns und warum gerade er Teil unserer Familie geworden ist. In unserem Gespräch bist Du direkt in Verbindung mit Chuck gegangen und konntest seine Bilder wunderbar deuten. Wir konnten dadurch gut verstehen, wo und wie wir den Umgang mit ihm noch verbessern können.

 

Natürlich freut es uns auch, dass er grundsätzlich mit uns zufrieden ist ;-) 

 

Den Grund, warum Chuck bei uns ist, hast Du uns übersetzt und wir können es jetzt besser verstehen, einiges davon haben wir auch schon geahnt. Auf unsere Fragen bist Du tiefgründig eingegangen und hast uns sehr wertvolle Hinweise geben können. 

Janett & Torsten mit Chuck, Erfurt

Hat mein hund schmerzen?

Ovid klagt über Schmerzen in rücken und hüfte

"Ines, mein unterer Rücken und die Hüften schmerzen, ich fühle mich da unwohl und habe kaum Kraft. Ich möchte deshalb viel Wärme, ganz viel Steicheleinheiten, aber vor allem, kein kaltes Essen. Meine Spazierrunde finde ich toll, ich kenne den Weg und möchte keine anderen Runden laufen."  Ovid 

  

Ich wollte gerne wissen, wie es meinem Ovid (15) insgesamt geht. Hat er Schmerzen und wenn ja, wie kann ich ihn unterstützen und die Schmerzen lindern. Es st einfach unsagbar wertvoll zu wissen, wo Ovid Schmerzen hat und das alles ohne den Gang zum Tierarzt und damit verbundene, langwierige Abklärungen!

 

Auch meine Verunsicherung, ob er vielleicht die täglich gleiche Spazierrunde langweilig findet, konnte mir Ines sofort nehmen.

 

Ines hat auch sehr stark gespürt, wie intensiv unsere gegenseitige Herzensliebe ist, einfach pure Liebe zwischen Ovid und mir.

Silvia Grupp mit Ovid, Wernau